Triebsees
Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern SPD
Newsletter
Newsletter
Termine
Termine
Kontakt
Kontakt
Navigation
24. Januar 2018

Bund muss sich an den Kita-Kosten beteiligen

Zur heutigen Landtagsdebatte rund um die Elternentlastung bei der Kindertagesbetreuung erklärt die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Nadine Julitz:

 „Die beitragsfreie Kita muss kommen. Das haben wir uns fest vorgenommen. Und dazu wird die Landesregierung noch in diesem Jahr einen Stufenplan vorlegen. Klar ist auch, dass wir das seriös und nicht auf Pump finanzieren wollen. Das Land und die Kommunen werden das nicht alleine schaffen. Deswegen muss sich auch der Bund beteiligen.“

Die versprochene Elternentlastung um bis zu 50 Euro gilt seit Beginn dieses Jahres. Das entlastet viele Familien um bis zu 600 Euro im Jahr. Darüber hinaus wird die Zweit- und Dritt-Kind-Regelung im nächsten Jahr kommen. Für das zweite Kind muss dann nur noch die Hälfte und für das dritte Kind nichts mehr bezahlt werden.

„Damit setzen wir konsequent die Koalitionsvereinbarung um und werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass die Kita schnellstmöglich beitragsfrei wird“, so Julitz abschließend.
  • Sprecherin für Familien-, Kinder- und Jugendpolitik, Integrations- und Migrationspolitik, Kulturpolitik
  • Bildung und Soziales
  • E-Mail
  • Telefon: 0385 525 2324
  • Telefax: 0385 525 2343
Weitere Pressemitteilungen von Nadine Julitz
Weitere Artikel zum Thema