Triebsees_zwo
Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern SPD
Newsletter
Newsletter
Termine
Termine
Kontakt
Kontakt
Navigation
11. März 2016

Schaffung von altersgerechtem Wohnraum ist große baupolitische Herausforderung

Rainer Albrecht: Mit „Allianz für Wohnen“ sind wichtige Weichenstellungen vorgenommen worden

Zur Landtagsdebatte über ein von der Linksfraktion gefordertes Investitionsprogramm „Barrierefreies Bauen“ erklärt der baupolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Rainer Albrecht:

„Die Schaffung von barrierearmen, altersgerechten Wohnraum ist aufgrund des demografischen Wandels eine der größten zukünftigen baupolitischen Herausforderungen in Mecklenburg-Vorpommern. Durch die Umsetzung der Maßnahmen aus den fünf Städtebauprogrammen Stadtumbau Ost und West, Soziale Stadt, Städtebaulicher Denkmalschutz, Aktive Stadt- und Ortsteilzentren sowie Kleine Städte und Gemeinden mit einem Gesamtvolumen von über 68 Millionen Euro im Jahr 2016 werden landesseitig die von der Linksfraktion aufgestellten Forderungen zielgerichtet erfüllt. So wird z.B. das Programm „Soziale Stadt“, als Leitprogramm der sozialen Integration ausgebaut und zur ressortübergreifenden Strategie erweitert und ist somit ein sehr wichtiges Instrument einer nachhaltigen Stadtentwicklung.

Darüber hinaus hat das Land 2014 die ‚Allianz für das Wohnen mit Zukunft in M-V‘ mit Vertretern der Wohnungswirtschaft sowie des Mieterbundes und des Landesförderinstitutes ins Leben gerufen. Zudem haben wir im Jahr 2015 das Gesetz zur Änderung der Landesbauordnung verabschiedet und damit wichtige Weichenstellungen für das private und öffentliche barrierefreie Bauen der Zukunft gestellt.

Im Rahmen der Wohnraumförderung 2016 sind mehr als 29 Millionen Euro für Sanierungen, barrierearmen Umbau und sozialen Wohnungsneubau veranschlagt. Dabei umfasst das Landesprogramm „Personenaufzüge und Lifte, barrierearmes Wohnen" ein Volumen von vier Millionen Euro. Mit insgesamt 5 Millionen Euro wird die Modernisierung und Instandsetzung von Wohnraum als zinsgünstige Darlehen fortgesetzt.

Auf diesen Maßnahmen aufbauend ist es unser Ziel, dass in den kommenden Jahren sehr viel mehr seniorengerechte Wohnungen bereitgestellt werden, um Älteren und Menschen mit Behinderungen möglichst lange eine selbständige Haushaltsführung in ihrem gewohnten Wohnumfeld zu ermöglichen“, so Albrecht abschließend.

  • Sprecher für Bau und Landesentwicklung
  • 1. stellv. Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses, Mitglied im Energie- und Infrastrukturausschuss, Mitglied in der Enquetekomission, Sprecher für Bau- und Landesentwicklung
  • E-Mail
  • Telefon: 0385 525 2330
  • Telefax: 0385 525 2338
Weitere Pressemitteilungen von Rainer Albrecht
Weitere Artikel zum Thema

Gefährlich verankert

 Buchbestellung hier!

Jobmotor Energiewende

Forum Windenergie

Forum Windenergie

Die Vorträge der Veranstaltung am 17. März 2016 in Ferdinandshof erhalten finden Sie hier.

Fraktionszeitung

rotschnabel

Facebook