Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
22. November 2004

Arbeitsbesuch zum Zukunftsfonds – Vertreter der Landtagsfraktionen von SPD und PDS informieren sich in Rostock und Laage über den Stand der Dinge und Perspektiven

Arbeitsbesuch zum Zukunftsfonds
Der finanzpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Rudolf Borchert, und die finanzpolitische Sprecherin der PDS-Landtagsfraktion, Angelika Gramkow, werden sich am Mittwoch, den 24. 11. 2004, im Rahmen eines Arbeitsbesuches in Rostock und Laage über die Förderung aus dem Fonds „Zukunft für die Jugend in Mecklenburg-Vorpommern“(Zukunftsfonds) informieren.
Der Zukunftsfonds war 2001 auf Initiative der Koalitionsfraktionen eingerichtet worden und soll vor allem junge Frauen und Männer ermutigen, ihre Ideen umzusetzen und so die wirtschaftlichen Strukturen im Land voranbringen. Er hat eine Laufzeit von fünf Jahren und ist mit insgesamt 51,129 Mio. Euro ausgestattet. Gefördert wird in den Schwerpunktbereichen Multimedia, Innovative Technologieförderung, Jugend sowie Risikokapitalfonds. Die Abgeordneten wollen sich vor Ort u. a. ein Bild über Stand und Perspektive eines geförderten Jugendbetriebes machen.

Folgende Einrichtungen stehen auf dem Besuchsprogramm:
09.00 Uhr bis 11.30 Uhr Koordinierungsbüro Gesundheitswirtschaft, BioConValley GmbH, Friedrich-Barnewitz-Str. 3
12.30 Uhr bis 14.00 Uhr Prüf- und Laborbetrieb, Laage, Heinrich-Lanz-Str. 4
15.00 Uhr bis 17.00 Uhr Start-Up-Labor MICON der Universität Rostock,Wismarsche Str. 8

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, die Abgeordneten bei ihren Besuchen zu begleiten.