Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
27. Mai 2013

Berufung ins Steinbrück-Team ist große Auszeichnung für politische Arbeit von Manuela Schwesig

Dr. Norbert Nieszery: Bürger haben bei Bundestagswahl klare Alternative in der Frauen- und Familienpolitik

Zur heutigen Berufung der Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, in das SPD-Kompetenzteam für die Bundestagswahl erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Norbert Nieszery:

„Die heutige Berufung ins Steinbrück-Team ist eine große Auszeichnung für Manuela Schwesigs politische Arbeit. Manuela Schwesig ist jung und durchsetzungsstark. Vor allem aber ist sie kompetent und damit das ideale Gesicht der SPD in der Familien- und Frauenpolitik.

Die Bürgerinnen und Bürger haben bei der Bundestagswahl nun die klare Alternative zwischen der konservativen Fernhalteprämie einer Ursula von der Leyen und der modernen Familien- und Frauenpolitik von Manuela Schwesig.

Die Berufung von Manuela Schwesig in das SPD-Kompetenzteam für den umfangreichen Bereich der Frauen-, Familienpolitik, dem Aufbau Ost sowie den Themen Demografie und Inklusion erfüllt meine Fraktion mit Stolz.“