Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
17. Juni 2013

Freiheit und Demokratie sind nichts Selbstverständliches

Dr. Norbert Nieszery: SPD-Landtagsfraktion gedenkt Opfer des 17. Juni

Anlässlich des 60. Jahrestages des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953 erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagfraktion, Dr. Norbert Nieszery:

„In rund 700 Orten in der gesamten DDR gingen am 17. Juni 1953 rund eine Million Menschen auf die Straße. Aus zunächst sozialem Protest über Mangelwirtschaft und Erhöhung von Arbeitsnormen wurde rasch die erste politische Massenkundgebung gegen die Regierung der DDR und für Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit. Die mutige und kraftvolle Bürgererhebung wurde brutal von sowjetischen Panzern und Volkspolizei der DDR niedergewalzt. Tote, Verletzte und Verhaftungen waren das Resultat dieser blutigen Niederschlagung. Die SPD-Landtagsfraktion gedenkt der Menschen, die damals für ihre Rechte und für die Demokratie auf die Straße gingen und dafür ihr Leben einsetzten.

Der 60. Jahrestag dieser Ereignisse sollte uns Mahnung und Verpflichtung zugleich sein. Freiheit und Demokratie sind nichts Selbstverständliches. Diese Werte müssen jeden Tag gelebt und verteidigt werden. Unsere Gesellschaft, unsere Demokratie lebt von Engagement, Einmischung und Teilhabe und nicht von Desinteresse und dem Rückzug ins Private.“

Themen:#Gedenken