Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
16. Dezember 2013

Große Auszeichnung für politische Arbeit von Manuela Schwesig

Dr. Norbert Nieszery: Wechsel ist Verlust für M-V, aber Gewinn für moderne Familienpolitik in ganz Deutschland

Zur Berufung von Manuela Schwesig zur neuen Bundesfamilienministerin erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Norbert Nieszery:

„Die Berufung in die Bundesregierung ist eine große Auszeichnung für Manuela Schwesigs politische Arbeit. So ist die Entwicklung unseres Landes zum Kinderland MV eng mit ihrem Namen verbunden. Manuela Schwesig steht für bessere Kitas, mehr Gerechtigkeit und für eine Politik, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zum Ziel hat.

Ich schätze besonders ihr konsequentes Eintreten für Kinder, Familien und Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Für die Interessen dieser Gruppen wird sie sich auch im Bundeskabinett kompetent, hartnäckig und durchsetzungsstark einsetzen.

Der Wechsel nach Berlin ist ein Verlust für Mecklenburg-Vorpommern, aber ein deutlicher Gewinn für eine moderne Familienpolitik in ganz Deutschland. Im Namen der gesamten SPD-Landtagsfraktion wünsche ich Manuela Schwesig für ihre neue Aufgabe alles Gute und viel Erfolg."

 

Themen: #Bund