Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
10. Dezember 2013

Großen Respekt vor Entscheidung von Volker Schlotmann

Dr. Norbert Nieszery: Verdienste als langjähriger Fraktionsvorsitzender und bei der Umsetzung der Energiewende  

 

 

Zur Ankündigung von Energie- und Infrastrukturminister Volker Schlotmann aus gesundheitlichen Gründen zum Jahresende sein Ministeramt abzugeben, erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Norbert Nieszery:

„Als überzeugter und überzeugender Gewerkschafter hat Volker Schlotmann als Landtagsabgeordneter, Parlamentarischer Geschäftsführer, Fraktionsvorsitzender und Landesminister viel geleistet und sich nie geschont. Durch eine hartnäckige Krankheit muss er nun leider kürzer treten. Es verdient allerhöchsten Respekt, dass der Vollblutpolitiker Volker Schlotmann diesen dringenden Rat seiner Ärzte befolgt.

Volker Schlotmann hat sich Verdienste bei der Umsetzung der Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern erworben. Er hat dafür gesorgt, dass unser Land zum Vorreiter der Erneuerbaren Energien geworden ist und die wirtschaftliche Chance konsequent angepackt hat.

Als langjähriger Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion von 1998 bis 2008 trug er dazu bei, die SPD als führende politische Kraft im Land zu etablieren. Mit Geschick und viel persönlichem Einsatz hat der erfahrene Steuermann den Kurs der Fraktion vorgegeben und damit das Regierungshandeln unterstützt.

Im Namen der gesamten SPD-Landtagsfraktion wünsche ich dir, lieber Volker Schlotmann, alles Gute. Erhole dich und komme wieder vollständig auf die Beine."