Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
15. September 2005

Großes Interesse an regionalen Produkten aus M-V auf Bundesgartenschau in München

Lebensmittelvermarktung mit Angeboten aus dem Tourismusbereich stärker vernetzen/ Dank an Landeskleingartenverband für erfolgreiche Präsentation
Auf der Bundesgartenschau 2005 in München vertreten neun Landeskleingartenverbände den Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. Auch die Gartenfreunde aus Mecklenburg-Vorpommern präsentierten ein modernes Kleingartenwesen. Zu bestaunen und zu probieren gab es speziell vom 03. bis 09. September „Alles um die Kartoffel und regionale Produkte aus MV“. Dazu empfing der Landesverband der Gartenfreunde Mecklenburg und Vorpommern e. V. auf der Vereinsanlage der BUGA viele Gäste aus ganz Deutschland.
Auch Ute Schildt, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und Sprecherin für Wirtschaftspolitik, machte sich ein Bild vor Ort: „Beeindruckend war für mich“, so die Abgeordnete, „das große Interesse der Menschen aus dem Freistaat Bayern und anderen Bundesländern an der Präsentation regionaler Produkte aus unserem schönen Mecklenburg-Vorpommern. Deutlich wurde in zahlreichen Gesprächen, dass Lebensmittel aus M-V im Süden der Republik wenig bekannt, aber durchaus begehrt sind. Es gibt also viel zu tun, um noch vorhandene Defizite im Marketing durch offensives Herangehen zu beseitigen. Ich halte es für erforderlich, die Besonderheiten unseres Bundeslandes, die gesunden Lebensmittel, die hier produziert werden, noch besser mit Angeboten aus dem Tourismusbereich zu vernetzen und ideenreich überregional anzubieten.“
Für den erfolgreichen Auftritt in München dankte Ute Schildt von dieser Stelle aus allen Beteiligten des Landeskleingartenverbandes, insbesondere der Landesvorsitzenden Angelika Peters und dem Geschäftsführer Erhard Schulz.