Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
14. April 2011

Hecken und Feldgehölze sind wichtig im Kampf gegen Bodenerosion

Ute Schildt: Nur seriöse Fachlichkeit führt zu Lösungen

Die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Ute Schildt, wies heute die Kritik der CDU-Fraktion an der ablehnenden Haltung der SPD-Fraktion zu einem zwischen den Koalitionspartnern strittigen Antragsentwurf zum Thema „Hecken und Feldgehölze“ zurück:

„Strittig zwischen SPD und CDU ist nicht der Nutzen von Hecken und Feldgehölzen, sondern die von der CDU geforderte Finanzierung einer Förderrichtlinie. Mit dem Hinweis auf die Bedeutung von Hecken und Feldgehölzen für die Verhinderung von Bodenerosion soll hintergründig ein Zusammenhang mit den tragischen Ereignissen auf der A19 hergestellt werden: Das ist unredlich!“

„Die Verhinderung von Bodenerosion gehört zum Gesamtkomplex der guten fachlichen Praxis bei der Bodennutzung. Genau mit diesem Thema befasst sich auf Initiative der SPD-Fraktion derzeit der Agrarausschuss des Landtages. Hier sollen auf fachlich und wissenschaftlich begründeter Basis weitere Handlungsvorschläge erarbeitet werden, welche auch der effektiveren Verhinderung von Bodenerosion dienen sollen. Seriöse Fachlichkeit führt zu Lösungen, Polemik bringt uns alle nicht weiter“, appellierte Frau Schildt an die Adresse der CDU-Fraktion.