Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
26. Juni 2014

Herzogliche Sammlung ist kunsthistorischer Gewinn für Mecklenburg-Vorpommern

Ingulf Donig: Bestmögliches Ergebnis ist großer Erfolg für Mathias Brodkorb

Zur heutigen Vertragsunterzeichnung zum Ankauf der Herzoglichen Sammlung erklärt der kulturpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Ingulf Donig:

„Mit der offiziellen Besiegelung durch den Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur und Donata Herzogin zu Mecklenburg steht endgültig fest, dass die Kunstschätze der ‚Herzoglichen Sammlung' auch über das Jahr 2014 hinaus in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt werden können. Dieses kulturpolitisch bestmögliche Ergebnis ist vor allem ein großer Erfolg für Mathias Brodkorb, der die schwierigen Verhandlungen mit Donata Herzogin zu Mecklenburg in den letzten Jahren kompetent und geduldig geführt hat. Besonders begrüßenswert ist, dass der Bildungsminister erreichen konnte, dass jetzt mehr Kulturgüter im Land verbleiben, als ursprünglich von der Herzogsfamilie angedacht war.

Die wertvolle Kunstsammlung der ehemaligen Herzöge Mecklenburgs ist ein kultureller Gewinn für unser Land mit einer überregionalen Ausstrahlung. Damit profiliert sich Mecklenburg-Vorpommern weiter als kunsthistorische Hochburg."

Themen: #Kultur #Kunst