Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
15. Dezember 2004

Jörg Heydorn, Sprecher für Sozialpolitik der SPD-Landtagsfraktion: Antrag auf Kinderzuschlag noch im Dezember stellen

Nur dann pünktliche Zahlung im Januar gesichert
Der Sprecher für Sozialpolitik der SPD-Landtagsfraktion, Jörg Heydorn, weist auf die Antragsfristen für Kinderzuschläge hin. „Vom Januar 2005 an können gering verdienende Eltern einen Kinderzuschlag für minderjährige Kinder erhalten. Bei den Familienkassen der Bundesagentur für Arbeit sind nach deren Angaben bundesweit erst 11.000 Anträge eingegangen. Rund sechsmal so viele Eltern sind aber zum Bezug von Kinderzuschlag berechtigt.“
Jörg Heydorn: „Wenn im Januar 2005 der neue Kinderzuschlag zusammen mit dem laufenden Kindergeld ausgezahlt werden soll, muss umgehend ein Antrag gestellt werden. Nur dann kann noch im Dezember 2004 über den Antrag entschieden und die Zahlung pünktlich veranlasst werden, so heißt es in einer Information der Bundesagentur für Arbeit.“
Der SPD-Politiker rät daher allen Familien, einschließlich der allein erziehenden Elternteile, die derzeit aufgrund ihres geringen Einkommens und Vermögens wegen ihrer minderjährigen Kinder ergänzende Sozialhilfe erhalten, vorsorglich umgehend den Kinderzuschlag bei ihrer örtlichen Familienkasse zu beantragen. Dort gebe es auch die nötigen Antragsvordrucke, Merkblätter und Nachweisunterlagen. Diese könnten auch über das Internet unter www.familienkasse.de oder www.kinderzuschlag.de herunter geladen werden.
  • Sprecher für Senioren- und Sozialpolitik
  • Wirtschaftsausschuss, Sozialausschuss