Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
08. Januar 2008

Koalition entwickelt Konzepte für frühkindliche Bildung weiter

SPD-Abgeordnete Polzin: Auch Reform der Erzieherinnen- und Erzieherausbildung notwendig
Die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Heike Polzin, betonte heute den hohen pädagogischen Stellenwert der frühkindlichen Bildung: „Die frühkindliche Bildung hat einen hohen Einfluss auf die Entwicklung von Kindern, auch auf ihre weitere schulische Laufbahn“, so Polzin. „Will man mehr Kindern aus sozial benachteiligten Elternhäusern zu höheren Schulabschlüssen verhelfen, muss man in der Kita anfangen. Und genau das wollen wir tun.“ Die Koalition entwickle gemeinsam mit Experten die pädagogischen Konzepte für die frühkindliche Bildung weiter und sei dabei mit der Vorbereitung des neuen Rahmenplans auf einem guten Weg.
„Auch ein weiterer Baustein steht schon fest: Wir wollen den Beruf der Kita-Erzieherinnen und Kita-Erzieher attraktiver machen und die Ausbildung reformieren“, so Polzin. Die Ausbildung dauere mit fünf Jahren derzeit zu lange, sei mit der Ausrichtung auf sowohl Kleinkind- als auch Jugenderziehung zu wenig spezialisiert und darüber hinaus nicht praxisorientiert genug.
Im Juli vergangenen Jahres hatte der Landtag Mecklenburg-Vorpommern eine Reform der Kita-Ausbildung gefordert. Eingeleitet werden soll sie ab 2009. Die Grundlage hierfür wird die Einschätzung der Expertenkommission bilden, die im Sommer 2008 vorgelegt werden soll.
Einen Schwerpunkt auf die Förderung des Kita-Bereichs hat die Koalition bereits mit Verabschiedung des Doppelhaushalts 2008/2009 im Dezember vergangenen Jahres gelegt: „In den Jahren 2008 und 2009 stehen mit 12 bzw. 20 Millionen Euro jeweils deutlich mehr Mittel für Kindertagesstätten bereit als zuvor. Dieses Geld setzen wir ein, um die Elterbeiträge im letzten Vorschuljahr abzusenken und ein kostenloses Mittagessen für bedürftige Kinder zu ermöglichen. Damit entlasten wir die Eltern und tun direkt etwas für die Kinder“, erklärte Heike Polzin.
Kontakt
  • Mitglied des Landtages von 1998 - 2016