Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
10. Dezember 2002

Mathias Brodkorb lehnt die Überprüfung seiner Person auf Mitarbeit beim Ministerium für Staatssicherheit der ehemaligen DDR ab.

Überprüfung abgelehnt
Der jüngste SPD-Landtagsabgeordnete Mathias Brodkorb (25) lehnt die Überprüfung seiner Person auf Mitarbeit beim Ministerium für Staatssicherheit der ehemaligen DDR ab.
Hierzu stellt Brodkorb fest: "Ich war 10 Jahre alt, als ich die DDR verlassen habe und halte deshalb eine Stasi-Überprüfung bei mir für völlig unnötig."
Außerdem sei für Brodkorb fraglich, welchen Sinn es haben soll, ein und dieselben Personen immer und immer wieder zu überprüfen. Eine freiwillige Überprüfung würde dem aber nicht entgegenstehen.
Brodkorb erklärt abschließend: "An mir und anderen jungen Abgeordneten kann man sehen, dass neue Zeiten anbrechen. Die Stasi-Überprüfung wird daher in Zukunft zunehmend an Bedeutung verlieren."
  • Sprecher für Umweltpolitik, Klimapolitik