Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
01. September 2015

SPD-Fraktionschef Dr. Norbert Nieszery kandidiert 2016 nicht für den neuen Landtag

Gesundheitliche Gründe ausschlaggebend/ Job des Fraktionsvorsitzenden nicht mit halber Kraft ausfüllbar

Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Norbert Nieszery, hat heute auf der Klausurtagung seinen politischen Rückzug nach Ablauf der aktuellen Legislaturperiode bekannt gegeben:

„Ich habe mich nach reiflicher Überlegung dazu entschieden, für die neue Legislaturperiode nicht wieder anzutreten. Ausschlaggebend dafür sind persönliche, gesundheitliche Gründe, die ich zu respektieren bitte. Nach eingehenden Untersuchungen wurde mir mehrfach dringend empfohlen, zukünftig beruflich kürzer zu treten. Diesen Rat werde ich nach Ablauf der aktuellen Legislaturperiode befolgen.

Den Job des Fraktionsvorsitzenden kann und will ich nicht mit halber Kraft ausfüllen. Das geht nur mit einhundert Prozent. Es entspricht zudem meinem Selbstverständnis, dass politische Ämter immer Ämter auf Zeit sind. Ich bin als Quereinsteiger in die Politik gegangen und möchte auch selbstbestimmt über meinen Rückzug aus der Politik entscheiden. Nach acht Jahren als Fraktionsvorsitzender und 14 Jahren als Landtagsabgeordneter ist 2016 dafür ein guter Zeitpunkt.

Bis dahin werden meine Fraktion und ich aber selbstverständlich weiter Vollgas geben, etwa beim Ausbau der erneuerbaren Energien als die wirtschaftliche Zukunftschance für MV und bei der Organisation einer guten Flüchtlings- und Integrationspolitik.“

Themen: #Fraktion