Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
07. September 2004

SPD-Landtagsfraktion eröffnet jungen Schulabsolventen eine berufliche Perspektive

Claudia Naujoks und Sandra Schmidt beginnen heute ihre Ausbildungen zur Veranstaltungskauffrau und Kauffrau für Bürokommunikation
Zum Start des neuen Ausbildungsjahres gibt es auch in der SPD-Landtagsfraktion zwei neue Gesichter. Für die 19-jährige Claudia Naujoks und die 16-jährige Sandra Schmidt hat heute die Ausbildungszeit in der größten Fraktion des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern begonnen.
„Wir wissen um die besondere Ausbildungssituation in unserem Land und haben uns deshalb erneut dazu entschlossen, jungen Menschen eine Berufsperspektive zu eröffnen“, sagte der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Volker Schlotmann. Die beiden neuen Auszubildenden werden innerhalb von zweieinhalb bzw. drei Jahren zur Veranstaltungskauffrau bzw. Kauffrau für Bürokommunikation ausgebildet.
„Die Sozialdemokraten im Landtag stellen sich als einzige Fraktion in Mecklenburg-Vorpommern der Verantwortung und räumen jungen Menschen eine Ausbildungschance ein. Wir setzen damit eine Tradition fort und werden alles dafür tun, damit auch Claudia und Sandra eine gute Vorbereitung für ihr zukünftiges Berufsleben bekommen“, sagte Volker Schlotmann.
Bereits in den vorangegangenen drei Wahlperioden haben insgesamt vier Auszubildende ihren Berufsstart in der SPD-Fraktion erfolgreich beendet. Danach haben alle eine Anstellung bei unterschiedlichen Arbeitgebern gefunden.
Schlotmann forderte noch einmal alle Unternehmen und Behörden auf, die Möglichkeit einer qualifizierten Ausbildung für junge Schulabgänger zu prüfen. „Noch ist es nicht zu spät, viele engagierte und qualifizierte Jugendliche warten auf ihre Chance, helfen sie ihnen, damit sie eine berufliche Perspektive bekommen“, sagte der Fraktionsvorsitzende.