Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
21. November 2003

Steigerung bei Übernachtungen im September ist ein toller Erfolg

Angebote im Gesundheitstourismus locken auch in der Nachsaison immer mehr Gäste an
Zu den heute veröffentlichten Daten des Statistischen Landesamtes erklärt der tourismuspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Detlef Müller:
"Zehn Prozent mehr Übernachtungen im September sprechen für die Attraktivität Mecklenburg-Vorpommerns auch in der Nachsaison. Hotels und Pensionen im Land haben sich auf die Nachfrage in den Zeiten außerhalb der Saison immer besser eingestellt."
Müller führt die erneuten Steigerungsraten auch darauf zurück, dass Mecklenburg-Vorpommern bei den Gästen immer stärker als Gesundheitsland gesehen wird. "Die Kampagne "M-V tut gut" ist deshalb ein wichtiges Projekt, um den Gesundheitstourismus weiter auszubauen und die Angebote im Land auf diesem Sektor noch bekannter zu machen", sagte Müller.
Nach der jüngsten Erhebung des Statistischen Landesamtes kamen im September auch deutlich mehr Gäste aus dem Ausland in unser Bundesland als im Vergleichsmonat vor einem Jahr.
"Die Steigerung von 21 Prozent zeigt, welche Reserven Mecklenburg-Vorpommern auf diesem Gebiet noch hat. Daran müssen wir in den nächsten Jahren alle gemeinsam verstärkt arbeiten" sagte Detlef Müller abschließend.