Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
12. Dezember 2017

Vorpommern braucht endlich einen echten und gerechten Verkehrsverbund

Anlässlich der Diskussion über das sogenannte „Vorpommern-Ticket“ erklärt der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Jochen Schulte:

 „Die SPD-Landtagsfraktion setzt sich für die Förderung des ÖPNV und des SPNV ein. Dabei ist es uns aber wichtig, dass es bei der Preisgestaltung gerecht zugeht. Es kann nicht sein, dass Bahnfahrer in der Region Stralsund-Greifswald draufzahlen, wenn sie den Gemeinschaftstarif Vorpommern nutzen. Da muss es bessere Lösungen geben. Deswegen setzt sich meine Fraktion in Abstimmung mit dem Verkehrsminister dafür ein, einen echten Verkehrsverbund in der Region zu etablieren. Ich wünsche mir, dass sich Kommunen und Aufgabenträger vor Ort zusammensetzten und einen Vorschlag entwickeln, wie das funktionieren kann. Wenn es gelingt, ein attraktives Nahverkehrsangebot für die Region zu machen, wird das Land auch bereit sein, sich an den Kosten dafür zu beteiligen.“
Kontakt