Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
02. März 2016

Gute Nachrichten für den Werftenstandort Mecklenburg-Vorpommern

Dr. Norbert Nieszery: Verkauf von Nordic-Yards an Genting-Group ist auch Erfolg für die Landesregierung

Zur heute verkündeten Übernahme der Nordic-Yards-Werften durch die Genting-Group erklärt Dr. Norbert Nieszery, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion:

„Das ist vor allem eine sehr gute Nachricht für die Belegschaften auf den Werften in Wismar, Warnemünde und Stralsund. Denn ich gehe davon aus, dass mit der vereinbarten Übernahme die Arbeitsplätze dort gesichert sind.

Der Einstieg der Genting-Group ist aber auch wichtig für die gesamte wirtschaftliche Entwicklung Mecklenburg-Vorpommerns. Wir brauchen die industriellen Kerne an der Ostseeküste. Ich erwarte, dass Wismar, Warnemünde und Stralsund mit dem neuen Besitzer eine nachhaltige Perspektive im Wachstumsmarkt des Kreuzfahrtschiffbaus erhalten.

Der Verkauf ist zudem ein großer Erfolg für die Landesregierung und deren Anstrengungen in den letzten Jahren, das wirtschaftlich Sinnvolle und rechtlich Mögliche für den Erhalt der Werften in unserem Land zu tun. Diese langfristige Strategie wird mit dem Verkauf und den damit verbundenen positiven wirtschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Effekten belohnt. Andere politische Kräfte im Land hätten die Werften dagegen schon längst dichtgemacht und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Arbeitslosigkeit geschickt. Auch dieser Fakt sollte am heutigen Tag hervorgehoben werden.“