Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
12. Mai 2014

Gute Pflege braucht gute Rahmenbedingungen und gemeinsames Handeln

Jörg Heydorn: Pflegeversorgung im Zusammenhang mit allen Lebensbereichen Älterer betrachten

Anlässlich des heutigen Tages der Pflege erklärt der sozialpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Jörg Heydorn:

„Unser Land braucht gute Pflege. Aufgrund der demografischen Entwicklung sind in Mecklenburg-Vorpommern immer mehr ältere Menschen auf Hilfe angewiesen. Deshalb hat der Landtag zu Beginn dieser Legislaturperiode die Enquetekommission ‚Älter werden in Mecklenburg-Vorpommern' einberufen, um Lösungen für die wichtigsten Lebensbereiche älterer Menschen zu finden. Dabei geht es neben vielen anderen Themen auch darum, wie bei steigendem Pflegebedarf und gleichzeitig abnehmender Anzahl junger Menschen die Fachkräfteversorgung gesichert werden kann.

Schon jetzt ist klar, dass attraktive Lohn- und Arbeitsbedingungen notwendig sind, um noch mehr Menschen für den Pflegeberuf zu begeistern. Darüber hinaus müssen gute Rahmenbedingungen für die an der Pflegeversorgung beteiligten Familien und Ehrenamtlichen geschaffen werden. Die Vereinbarkeit von Pflege und Familie muss gestärkt und freiwilliges Engagement in der Pflege mehr denn je unterstützt werden. Dazu müssen alle Verantwortlichen – von der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik über die Kostenträger bis hin zu den Pflegeanbietern – gemeinsam gute Lösungen suchen und umsetzen, und zwar nicht nur für die Pflege, sondern für alle Lebensbereiche älterer Menschen. Gute Pflege kann nur gemeinschaftlich und lebensweltorientiert gewährleistet werden."

Kontakt
  • Sprecher für Senioren- und Sozialpolitik
  • Wirtschaftsausschuss, Sozialausschuss