Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
08. März 2017

Kindertagesförderung bleibt zentraler Arbeitsschwerpunkt

Anlässlich der heutigen Landtagsdebatte rund um die Fachkräftesituation in den Kindertageseinrichtungen erklärt der kinder- und jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Christian Brade:


„Verbesserungen in der Kindertagesförderung bleibt ein zentraler Arbeitsschwerpunkt für die SPD-Landtagfraktion. Dazu gehört auch, die Fachkräftesituation in den Kindertageseinrichtungen zu verbessern. Das beinhaltet nicht zuletzt eine attraktive Ausbildung, um noch mehr junge Menschen für diesen verantwortungsvollen Beruf zu gewinnen.

Es werde an dem Ziel festgehalten, im Land ausreichend attraktive Ausbildungsangebote vorzuhalten. Dazu würden die Ausbildungskapazitäten geprüft und gegebenenfalls angepasst. Darüber hinaus sei die Landesregierung gerade dabei, spätestens zum Schuljahr 2018/2019 einen praxisorientierten Ausbildungsgang für die Erzieherinnen- bzw. Erzieherausbildung ins Leben zu rufen, so Brade.

„Mit diesem neuen Ausbildungsgang bekommen die künftigen Auszubildenden nicht nur das notwendige Rüstzeug für die spätere Tätigkeit, sondern auch eine Ausbildungsvergütung. Damit sorgt das Land für eine höhere Berufsattraktivität, um so die Kindertagesförderung weiter zu verbessern“, so Brade abschließend.

Kontakt
  • Sprecher für Sport und Radverkehre
  • Wirtschaftsausschuss, Sozialausschuss