Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
04. Juli 2014

Koalition fördert Medienkompetenz an Schulen

Andreas Butzki: Bedeutung digitaler Medien nimmt in allen Lebensbereichen weiter zu

Der Landtag hat heute auf Initiative der Koalitionsfraktionen von SPD und CDU beschlossen, das Lernen mit digitalen Medien in den Schulen zu fördern und die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler zu verbessern. Hierzu erklärt Andreas Butzki, schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion:

„Medienbildung ist neben Deutsch, Mathe und Englisch eine weitere wichtige Schlüsselkompetenz geworden. Die Bedeutung digitaler Medien ist schon heute enorm und wird zukünftig noch zunehmen. Deshalb müssen Schülerinnen und Schüler den verantwortlichen Umgang mit dem Internet und den Neuen Medien sowie das Einschätzen von Risiken lernen. Dazu gehören der bewusste Umgang mit Facebook, Twitter, Instagram und Co. sowie das kritische Hinterfragen von Inhalten. Vor diesem Hintergrund soll auch geprüft werden, ob sich die Ausbildung von Schülerinnen und Schüler zu Medienscouts bewährt hat und deren Einsatz verstetigt werden kann.

Mit dem heutigen Landtagsbeschluss unterstützen wir die Schulen in unserem Land, die Neuen Medien sinnvoll in den Unterricht aller Fächer zu integrieren und nach Möglichkeit mit anderen Lehrmitteln zu verbinden. Dazu gehört selbstverständlich auch die moderne technische Ausstattung, die nun von der Landesregierung überprüft wird. Und wir wollen klären lassen, ob eine digitale Plattform für Unterrichtshilfen hilfreich ist für die Lehrkräfte des Landes beim Einsatz von modernen Unterrichtsmitteln."

Themen: #Schulen #Bildung
Kontakt
  • Vorsitzender des Bildungsausschusses
  • Sprecher für Bildungs- und Schulpolitik
  • Bildungsausschuss und Agrarausschuss
  • E-Mail
  • Telefon: 0385 525 2362
  • Telefax: 0385 525 2338