Triebsees_zwo
Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern SPD
Newsletter
Newsletter
Termine
Termine
Kontakt
Kontakt
Navigation
25. Januar 2018

Spitzenplatz im Tourismus durch Investitionen in Angebote und Personal verteidigen

Anlässlich der Debatte über die Qualität des Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Jochen Schulte:

 „Es ist wichtig, dass auch weiterhin Familien mit schmalen Budgets in unser Land kommen, um Urlaub zu machen. Wir wollen das Urlaubsland für alle Bevölkerungsgruppen bleiben. Dennoch muss jetzt vor allem in anspruchsvollere touristische Angebote investiert werden. Da sind vor allem die Unternehmen in der Pflicht. In den zurückliegenden Jahren hat das Land erheblich touristische Infrastruktur und auch Unternehmen gefördert. Inzwischen sollten diese Unternehmen ausreichend Rücklagen gebildet haben, um nun selbständig in Qualität zu investieren. Was die Verfügbarkeit von öffentlichen Verkehrsnetzen angeht, würden wir es begrüßen, wenn die Verkehrsbetriebe auch außerhalb der Schulzeiten einen attraktiven Nahverkehr aufrechterhielten. Entscheidend ist aber, dass die Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe eine anständige Entlohnung erhalten müssen. Mit unattraktiven Arbeitszeiten zu Mindestlöhnen wird man nicht das Personal bekommen oder halten, das man braucht, um den gehobenen Ansprüchen der Gäste zu genügen. Auf die freundliche Betreuung durch gut bezahlte Menschen wird niemand verzichten wollen. Das Personal ist der Garant für angenehmen und erholsamen Urlaub.“
  • Parlamentarischer Geschäftsführer
  • Sprecher für Verkehrs- und Wirtschaftspolitik
  • Wirtschaftsausschuss, Energieausschuss, Parlamentarischer Untersuchungsausschuss
  • E-Mail
  • Telefon: 0385 525 2313
  • Telefax: 0385 525 2338
Weitere Pressemitteilungen von Jochen Schulte
Weitere Artikel zum Thema