Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
26. August 2020

Gut gewappnet in die Zukunft durch lebenslanges Lernen

Heute hat der Landtag über die Änderung des Bildungsfreistellungsgesetzes beraten. Dazu erklärt Christian Brade, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern: 

„Lebenslanges Lernen und Weiterbildung für jedes Alter sind keine Wahlversprechen für uns als SPD-Fraktion. Vielmehr setzen wir unsere Ideen diesbezüglich kontinuierlich um und heute im Landtag über zeitgemäße Änderungen im sogenannten Bildungsfreistellungsgesetz debattiert. Uns ist die Weiterbildung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie der vielen ehrenamtlich Engagierten extrem wichtig. Nur so werden Arbeitsmarkt und Wirtschaft sowie unsere Bürgerinnen und Bürger fit für die Zukunft. Ihnen wollen wir Weiterbildungen erleichtern, indem wir entbürokratisieren und flexibilisieren. Konkret heißt das: Anträge und Nachweise können nun auch digital eingereicht, vorhandenes Fördergeld noch besser ausgeschöpft werden. Unser Ziel und Anspruch als Politik ist, das möglichst viele Menschen vom lebenslangen Lernen und von Weiterbildungsmaßnahmen profitieren. Deshalb setzen wir die Mindestdauer der Veranstaltungen im politischen und ehrenamtlichen Bereich von drei auf zwei Tage herunter. Dann können insbesondere kleinere Einrichtungen vermehrt Angebote vorhalten.“
Themen: #Arbeit #Bildung
Kontakt
  • Sprecher für Arbeitsmarktpolitik
  • Petitionsausschuss, Sozialausschuss
  • E-Mail
  • Telefon: 0385 525 2301