Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
14. Dezember 2017

Gutes Leben in Mecklenburg-Vorpommern nur mit guten Löhnen

Während der aktuellen Stunde des Landtages fordert der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Jochen Schulte Unternehmen im Land zu mehr Tarifbindung auf:

 „Umfragen belegen das Naheliegende: Arbeitnehmer, die Tariflöhne erhalten sind deutlich zufriedener als andere. Mit der Einführung des höchsten Vergabemindestlohnes in den ostdeutschen Ländern wollen wir die Lohnlandschaft deshalb insgesamt stärken. Das belegt auch die neue Wirtschaftsförderrichtlinie. Damit schaffen wir den Einstieg in die Tarifbindung bei der Wirtschaftsförderung. Denn angesichts des Fachkräftebedarfs muss jedem Arbeitgeber klar sein: Nur mit Tariflöhnen deutlich über dem Mindestlohn kommen wir voran. Denn die Lebenshaltungskosten liegen längst nicht mehr auf dem Niveau vom Anfang der 90er Jahre. In den großen Städten des Landes haben die Mieten Westniveau erreicht und das Brot ist hier auch nicht billiger als in München. Deshalb freue ich mich, dass wir mit den Tarifpartnern verabredet haben, im kommenden Jahr gemeinsam bei öffentlichen Veranstaltungen für mehr Tarifbindung zu werben.“

 

 

  • Parlamentarischer Geschäftsführer
  • Sprecher für Verkehrs- und Wirtschaftspolitik
  • Wirtschaftsausschuss, Energieausschuss, Parlamentarischer Untersuchungsausschuss