Schwerin Schloß
Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
Newsletter
Newsletter
Termine
Termine
Kontakt
Kontakt
Navigation
02. Juli 2018

Radfahrerfreundliche Städte sind erfolgreicher und lebenswerter

Die Sommerradtour „Gemeinsam auf Tour – MV erfahren“ führt Abgeordnete der SPD-Landtagsfraktion vom 2. bis 6. Juli 2018 über insgesamt 220 Kilometer von Rostock nach Neustrelitz.

Zur ersten Etappe der SPD Sommerradtour durch die Hansestadt Rostock erklärt der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Jochen Schulte:

 „Fahrradfreundliche Kommunen sind, wenn wir den Blick zu den weltweiten Spitzenreitern wie Kopenhagen oder Amsterdam wagen, lebenswerter und oft auch erfolgreicher als Städte, in denen das Auto dominiert. Dass es für eine Fahrradfreundliche Kommune nicht ausreicht, einfach ein paar Radwege zu bauen, ist klar. Individuelle Mobilität muss insgesamt attraktiv und vor allem sicher gemacht werden. Das ist ein Prozess, der vor allem vor Ort in den Städten und Gemeinden angestoßen werden muss.

Insofern freuen wir uns, dass wir mit der AGFK MV, der Arbeitsgemeinschaft für fußgänger- und fahrradfreundliche Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern, eine von den Kommunen selbst gestartete Initiative im Land haben, die sich dem Ziel von guter und sicherer Mobilität auch jenseits des motorisierten Individualverkehrs verschrieben hat. Dieses Vorhaben erhält vom Land erst einmal bis 2019 eine Anschubfinanzierung, um tragfähige Strukturen für ein modernes Mobilitätsmanagement im Land zu schaffen.“

Tim Birkholz von der AGFK MV ergänzt:

„Die in der AGFK MV organisierten Kommunen und Landkreise haben das Ziel, den Radverkehr in MV gemeinsam voranzubringen. Wir wissen, dass Menschen vor allem dann Radfahren, wenn sie sicher und entspannt auf guten Wegen unterwegs sein können. Wir freuen uns deshalb, mit der SPD-Landtagsfraktion darüber zu sprechen, wie man den Radverkehr in MV noch sicherer machen kann, wie man ihn noch attraktiver gestaltet und damit noch mehr Menschen zum Rad fahren bewegt.“

Hintergrund:

Die AGFK, die Arbeitsgemeinschaft für fußgänger- und fahrradfreundliche Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern, ist 2017 als Initiativkreis von sieben Kommunen aus Mecklenburg-Vorpommern gestartet worden. Im Beirat der AGFK sind unter anderem der ADFC, die Landesverkehrswacht oder der Landestourismusverband beteiligt. Die AGFK erhält bis Ende 2019 eine Anschubfinanzierung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern zum Aufbau tragfähiger Strukturen. Im Netz ist die AGFK unter http://agfk-mv.de zu finden.
  • Parlamentarischer Geschäftsführer
  • Sprecher für Verkehrs- und Wirtschaftspolitik
  • Wirtschaftsausschuss, Energieausschuss, Parlamentarischer Untersuchungsausschuss
  • E-Mail
  • Telefon: 0385 525 2313
  • Telefax: 0385 525 2338
Weitere Pressemitteilungen von Jochen Schulte
Weitere Artikel zum Thema