Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
31. August 2016

Bei Arbeitsplätzen gemeinsam auf Kurs

Martina Tegtmeier: Löhne müssen rauf, um Fachkräftemangel zu begegnen

Zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen für den August erklärt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Martina Tegtmeier:

„Die niedrigste Arbeitslosenzahl in einem August seit der Wiedervereinigung zeigt, dass wir in Mecklenburg-Vorpommern beim Thema Arbeitsplätze gemeinsam auf Kurs sind. Diese positive Entwicklung wollen wir als SPD natürlich auch in den kommenden Jahren fortsetzen.

Mit Blick auf den sich immer mehr abzeichnenden Fachkräftemangel wird deutlich, dass die SPD-Forderung nach guter Arbeit und guten Löhnen wichtig ist. Mit dem Image eines Niedriglohnlandes wird Mecklenburg-Vorpommern die nötigen Fachkräfte nicht halten und nicht gewinnen können. Wir müssen daher gemeinsam mit den Arbeitgebern und den Gewerkschaften alles unternehmen, dieses Image abzustreifen und zu einer gesunden Lohnentwicklung im Land zu kommen.“

  • stellv. Fraktionsvorsitzende
  • Sprecherin für Innenpolitik, Kommunalpolitik, Gleichstellungspolitik
  • Innen- und Europaausschuss, Sozialausschuss