Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
14. Oktober 2019

Bei Bestattungen sind viele Interessen zu berücksichtigen

Zur heutigen Sitzung der Expertenkommission „Bestattungskultur in M-V“ erklärt die SPD-Landtagsabgeordnete Martina Tegtmeier:

 „Der Friedhofzwang in Mecklenburg-Vorpommern bleibt weiterhin ein sehr kontroverses Thema. In der Diskussion geht es darum, ob es zukünftig Lockerungen von dieser Pflicht geben soll. Ziel der weiteren Debatte ist es, ob ein neues Gesetz den Wünschen der Menschen zukünftig gerechter werden kann. Sowohl die Beisetzungswünsche der Betroffenen als auch die Interessen der Angehörigen sind dabei zu berücksichtigen.

Darüber hinaus habe ich heute einen Vorschlag eingereicht, mit dem zukünftig verhindert soll, dass Grabsteine aus Kinderarbeit in Mecklenburg-Vorpommern aufgestellt werden.“
  • stellv. Fraktionsvorsitzende
  • Sprecherin für Innenpolitik, Kommunalpolitik, Gleichstellungspolitik
  • Innen- und Europaausschuss, Sozialausschuss