Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
25. September 2019

Chancengleichheit ermöglichen

Anlässlich der heutigen Anhörung zum Thema „Kinderarmut und Chancengleichheit“ im Rahmen der Anhörungsreihe „Jung sein in MV“ erklärt die kinder- und jugendpolitische Sprecherin Nadine Julitz:

 „Unser Ziel muss es bleiben, allen Kindern und Jugendlichen gleiche Entwicklungschancen zu ermöglichen. Die SPD-Landtagsfraktion hält an diesem Ziel fest. Noch immer sind zu viele Kinder und Jugendliche in Mecklenburg-Vorpommern von Armut betroffen. Um deren Situation zu verbessern, sind weitere Maßnahmen auf Bundes- und Landesebene sowie in den Kommunen notwendig. Entscheidend zur Armutsbekämpfung ist, dass das Hilfesystem möglichst frühzeitig ansetzt. Dabei geht es um gute Kita und Schule, aber auch um ein gutes Gesundheitssystem und eine bedarfsgerechte Jugendhilfe. Armut darf nicht vererbt werden.“
  • Sprecherin für Familien-, Kinder- und Jugendpolitik, Integrations- und Migrationspolitik, Kulturpolitik
  • Bildung und Soziales, NSU-Untersuchungsausschuss