Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
07. März 2017

Das Geschlecht darf keine Rolle spielen!

Nadine Julitz: Gute Arbeit und faire Löhne, Kinderbetreuung und -erziehung sowie die Pflege von Angehörigen sind keine Fragen des Geschlechts.


Anlässlich des morgigen Internationalen Frauentags erklärt die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Nadine Julitz:

„Wir stehen zur Gleichstellung von Frau und Mann. Gute Arbeit und faire Löhne, Kinderbetreuung und -erziehung, Pflege von Angehörigen sind keine Fragen des Geschlechts. Deshalb sind u. a. das Lohngleichheitsgesetz des Bundes, eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Regelungen für mehr Frauen in Führungspositionen notwendige Etappen für mehr Gleichstellung.

Trotz guter Fortschritte in Mecklenburg-Vorpommern bestünden noch immer Defizite bei der Besetzung insbesondere von Führungspositionen mit Frauen, noch immer seien in gering bezahlten Berufsgruppen vorwiegend Frauen beschäftigt, so Julitz weiter. Vor allem Frauen kümmerten sich um Kinder und pflegebedürftige Angehörige. Deshalb werde nicht nachgelassen, für die Gleichstellung zu kämpfen.

„Ob bei der Stellenbesetzung, bei der Bezahlung oder bei der Erziehung und Pflege: Das Geschlecht darf keine Rolle spielen“, betont die gleichstellungspolitische Sprecherin.
Kontakt
  • Sprecherin für Familien-, Kinder- und Jugendpolitik, Kulturpolitik
  • Bildung und Soziales, NSU-Untersuchungsausschuss