Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
17. Juni 2016

Mindestlohn hat Leben für viele Geringverdiener substanziell verbessert

Martina Tegtmeier: Gute und intensive SPD-Sprechertagung für Arbeit und Soziales in Schwerin

Gestern und heute trafen sich in Schwerin die Sprecher und Sprecherinnen für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik der SPD-Fraktionen des Bundestages und der Landtage in Schwerin. Zum Abschluss erklärte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern, Martina Tegtmeier:

„Wir hatten eine intensive und gute Konferenz. Diskutiert wurden u. a. Themen wie die Entwicklung der Rentenpolitik, die Bekämpfung von Armut und das erwartete Bundesteilhabegesetz. Ein weiterer Beratungsschwerpunkt war die Wirkung des Mindestlohns.

Wir sind uns alle einig, der Mindestlohn wirkt. Nicht nur bei uns im Land, sondern in ganz Deutschland. Das haben die Berichte meiner Kolleginnen und Kollegen gezeigt. Der von der SPD durchgesetzte flächendeckende Mindestlohn ist eine echte Jahrhundertreform.

Allein in Mecklenburg-Vorpommern haben über 70.000 Menschen von der Einführung des Mindestlohnes profitiert, insbesondere Frauen. Und es ist gut, dass der Mindestlohn in vielen Bereichen für positive Effekte am Arbeitsmarkt sorgt.

Jetzt kommt es darauf an, dass wir nicht bei 8,50 Euro stehen bleiben, sondern maßvolle Anpassungen des Mindestlohnes an die Lebenshaltungskosten regelmäßig realisieren. Es ist ein gutes Signal für die rund vier Millionen Betroffenen, dass jetzt nicht über das Für und Wider des Mindestlohns, sondern über die Höhe diskutiert wird. Die SPD regiert, das Leben für viele Geringverdiener verbessert sich substanziell – gerade für viele Frauen.

In Mecklenburg-Vorpommern muss darüber hinaus das Lohnniveau insgesamt deutlich steigen. Denn nur mit fairen Löhnen und Gehältern können die Beschäftigten ordentlich leben und eine gute Altersvorsorge betreiben.“

Themen: #Soziales #Arbeit
  • stellv. Fraktionsvorsitzende
  • Sprecherin für Innenpolitik, Kommunalpolitik, Gleichstellungspolitik
  • Innen- und Europaausschuss, Sozialausschuss