Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
14. Oktober 2015

Mit dieser Jugend ist jede Menge Staat zu machen

Patrick Dahlemann: Shell-Studie zeigt erfreuliche Einstellungen junger Menschen in Deutschland

Sehr aufschlussreiche Ergebnisse liefert nach Ansicht des Sprechers für Jugendkultur der SPD-Landtagsfraktion, Patrick Dahlemann, die aktuelle Shell-Jugendstudie:

„Die Studie ist für mich als junger Abgeordneter, der sich natürlich für die Belange Jugendlicher und junger Erwachsener besonders einsetzt, sehr ermutigend. Sie deckt sich auch in großen Teilen mit meinen Erfahrungen. Die jungen Leute in Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern sind wertebewusst, engagiert und zunehmend politisch. Mit dieser Jugend ist jede Menge Staat zu machen.

Sehr erfreulich angesichts der aktuellen Entwicklung ist vor allem die wachsende Akzeptanz für Zuwanderung. Trotz der großen Anzahl von Flüchtlingen in Deutschland wollen nur noch 37 Prozent der Befragten die Zuwanderung verringern. 2010 waren es dagegen noch 58 Prozent der 12- bis 25-jährigen. Ganz eindeutig zu über 80 Prozent bekennen sich die jungen Menschen zum Respekt vor der Vielfalt der Menschen. Das ist ein deutliches und tolles Signal für ein weltoffenes und freiheitliches Deutschland.

Vor diesem Hintergrund ist es auch kein Zufall, dass sich besonders junge Menschen ehrenamtlich bei der Versorgung der zu uns kommenden Flüchtlinge engagieren. Ohne Schüler/innen und Studierende würde so manche Hilfsmaßnahme zusammenbrechen.“

  • Parl. Staatssekretär für Vorpommern