Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
03. Juli 2020

Prof. Dr. Ines Härtel – eine Bereicherung für das Bundesverfassungsgericht

Martina Tegtmeier: Frauen mit ostdeutscher Biografie gehören noch häufiger in führende Gremien der Bundesrepublik

Als neue Richterin für das Bundesverfassungsgericht wurde heute einstimmig Prof. Dr. Ines Härtel gewählt, die damit Nachfolgerin von Prof. Dr. Johannes Masing wird.

Die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion MV, Martina Tegtmeier, nannte die Wahl einer ostdeutschen Frau in dieses hohe Amt als längst überfällig und zeitgemäß: „Mit Prof. Dr. Ines Härtel und ihrem fachlichen und biografischen Horizont wird das Gericht auf jeden Fall reicher. Ich würde mir wünschen, dass man auch in anderen wichtigen Gremien der Bundesrepublik nicht auf die spezifischen Erfahrungen und Wahrnehmungen deutsch-deutscher Geschichte verzichtet, auch wenn es 30 Jahre nach der Vereinigung von Ost und West natürlich eigentlich keine Trennlinien mehr geben sollte. Die Wirklichkeit ist leider in einigen Bereichen immer noch eine andere.“
  • stellv. Fraktionsvorsitzende
  • Sprecherin für Innenpolitik, Kommunalpolitik, Gleichstellungspolitik
  • Innen- und Europaausschuss, Sozialausschuss