Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
20. November 2019

Schwimmfähigkeiten weiter verbessern

Der Bildungsausschuss des Landtages hat eine Anhörung zum Thema „Schwimmfähigkeiten der Grundschüler verbessern“ durchgeführt.
Im Anschluss erklärt der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Andreas Butzki:

 „Den Organisationen wie der Wasserwacht des DRK und der DLRG in unserem Bundesland, die sich ehrenamtlich um die Vermittlung von Schwimmkenntnissen kümmern, möchten wir für ihre tolle Arbeit und ihr hohes Engagement unseren herzlichen Dank aussprechen.

Die Anhörung im Bildungsausschuss hat deutlich gemacht, dass die Schulen eigene gute Systeme zur Abdeckung des Schwimmunterrichts entwickeln und in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen und hauptberuflichen Schwimmlehrerinnen und Schwimmlehrern dem Großteil der Kinder unseres Landes erfolgreich Grundfertigkeiten im Schwimmen beibringen. So hatten 84 Prozent der Schülerinnen und Schüler an öffentlichen Grundschulen am Ende der vierten Klasse im Schuljahr 2017/18 mindestens Grundfertigkeiten in Schwimmen, Seepferdchen oder Jugendschwimm-abzeichen.

Teilweise stellen lange Fahrtwege für Schulklassen ein Hemmnis für den Schwimmunterricht dar. Besonders für kleinere Kommunen ist die Unterhaltung von Schwimmhallen jedoch eine große Herausforderung. Hier müssen kluge Ideen, zum Beispiel für langfristige kommunenübergreifende Kooperationen mit Behörden und Institutionen, entwickelt werden.

Die Anzuhörenden des DRK haben betont, dass noch mehr Aufklärung von Eltern bereits vor Eintritt ihrer Kinder in das Schulalter helfen kann, das Bewusstsein für das Schwimmenlernen zu erhöhen. Die Erfahrungen der Wasserwacht des DRK in der Mecklenburgischen Seenplatte zeigen nämlich, dass eine Wassergewöhnung und erste Schwimmbewegungen bereits im Kita-Alter sehr positive Auswirkungen auf die späteren Schwimmfähigkeiten der Kinder haben.

Im Rahmen von Kooperationsvereinbarungen können auch Ganztagsschulen in Zusammenarbeit mit Vereinen Schwimmangebote über die Grundschule hinaus unterbreiten. Schon jetzt gibt es dazu positive Praxis-Beispiele.“
  • stellv. Fraktionsvorsitzender
  • Sprecher für Fischereipolitik, Schulpolitik/Berufliche Bildung
  • Agrarausschuss, Bildungsausschuss