Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
16. Januar 2020

Vorschläge aus der Praxis kommen im Schulalltag an

Das Land wird ab dem kommenden Schuljahr 2,6 Mio. Euro zusätzlich investieren, um erfahrene Lehrerinnen und Lehrer in den höheren Altersgruppen im schulischen Alltag zu entlasten.
Dazu erklärt der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Andreas Butzki:

 „Zuletzt im vergangenen September hat meine Fraktion Workshops zum Thema „Gute Schule – gemeinsam gestalten“ organisiert. In Güstrow ging es dabei auch konkret darum, wie Lehrkräfte, die lange im Beruf aktiv sind, auch weiterhin leistungsfähig bleiben können. Von den Praktikern wurden vor allem Anrechnungsstunden gefordert, damit mehr Zeit für die Vor- und Nachbereitung der Stunden bleibt. Es freut mich sehr, dass wir das jetzt umsetzen können. Nach dem Gesundheitsprogramm, das bereits in der vergangenen Legislaturperiode gestartet wurde, ist dies eine weitere Maßnahme, um erfahrene Lehrkräfte möglichst lange im Schuldienst zu halten. Um den Unterricht abzusichern sind gerade die erfahrenen Lehrerinnen und Lehrer unverzichtbar. Insofern ist die angekündigte Entlastung auch Ausdruck der großen Wertschätzung, für diese Lehrkräfte.“
  • stellv. Fraktionsvorsitzender
  • Sprecher für Fischereipolitik, Schulpolitik/Berufliche Bildung
  • Agrarausschuss, Bildungsausschuss