Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
25. Februar 2015

Ausbildungsplatzplanung des Landes für Erzieher/innen ist bedarfsgerecht

Ralf Mucha: Gute Tarifverträge tragen zur Attraktivitätssteigerung des Erzieherberufes bei

Zur heutigen Anhörung im Sozialausschuss zur Ausbildungsplatzplanung für Erzieherinnen und Erzieher erklärt der kinder-, jugend- und familienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Ralf Mucha:

„Das Land plant die Ausbildungsplätze für Erzieherinnen und Erzieher bedarfsgerecht. Das haben auch Experten auf der heutigen Anhörung des Sozialausschusses bestätigt. Aber die Ausbildungsplatzplanung ist auch ein dynamischer Prozess, bei dem immer wieder die Notwendigkeiten des Alltages aufgegriffen und praxisorientierte Lösungsvorschläge unterbreitet werden müssen. Genau das machen die SPD-Landtagsfraktion und die beteiligten Landesministerien kontinuierlich.

Wir haben in MV bei den Erziehungs-Fachkräften klar einen Arbeitnehmermarkt, auf dem die Arbeitgeber ihre Anstrengungen erhöhen müssen, um gutes Personal zu bekommen. Dabei geht es um Stellenumfänge, um die Ausweitung von Vollzeitstellen und um eine faire Entlohnung, die sich an den üblichen Tarifabschlüssen orientiert oder noch besser nach einem guten Tarif erfolgt. Und es geht natürlich auch um die inhaltliche Weiterentwicklung des Berufsbildes. Wir bilden genügend Fachkräfte im Land aus. Ihnen müssen wir gute Anreize geben, um auch im Land zu bleiben."

Kontakt
  • Sprecher für Datenschutz und Informationsfreiheit, Feuerwehrpolitik, Brand- und Katastrophenschutz
  • Innen- und Europaausschuss, Rechtsausschuss, NSU-Untersuchungsausschuss