Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
24. März 2022

Christian Winter: Maritime Industrie in MV auch weiterhin mit Potenzial für die Zukunft

Der Ausschuss für Wirtschaft, Infrastruktur, Energie, Tourismus und Arbeit des Landtags Mecklenburg-Vorpommerns hörte heute Expertinnen und Experten zur Zukunft der maritimen Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern an. Hierzu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christian Winter:

„Die heutige Expertenrunde hat uns in unserer Ansicht bekräftigt, dass Mecklenburg-Vorpommerns maritime Industrie mit ihren insgesamt etwa 13.000 Beschäftigten im Land auch weiterhin großes Potenzial in Schlüssel- und Zukunftsbereichen besitzt. Durch die enge Zusammenarbeit der Unternehmen mit den Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Land konnte vor Ort Know-how aufbaut werden, um welches uns andere Standorte beneiden. Insbesondere im Bereich der alternativen Schiffsantriebe, beim Bau von Offshore-Plattformen für Windenergieanlagen und der Detektion und Bergung von Altmunition in den Meeren gibt es aussichtsreiche Zukunftsperspektiven für die alle drei Standorte der ehemaligen MV-Werften.

Mecklenburg-Vorpommern muss den notwendigen Strukturwandel bei den Schifffahrtsantrieben, noch einmal befeuert durch die enormen Preissteigerungen bei fossilen Energieträgern, mit dem hier vorhandenen Kapital sowie Fachkräften nutzen und vorantreiben. Wir sehen uns bestätigt, dass unsere Standorte im Land für Investitionen hoch attraktiv und für unterschiedliche maritime Branchen interessant sind.

Wir haben mit der europäischen Nachfrage, insbesondere mit Blick auf klimaneutrale Antriebstechnologie, ein erhebliches Marktpotential, welches wir auch hier vor Ort in Europa decken können. Der Erhalt von Schiffbaukapazitäten in unserer Region ist ein substanzieller Beitrag für die strategische Handlungsfähigkeit und Versorgungssicherheit der Bundesrepublik und Europas bei dem Bau von Schiffen und weiteren maritimen Systemen. Auch diesen Aspekt unterstrichen die Expertinnen und Experten übereinstimmend und eindrücklich."
  • Sprecher für Wirtschafts- und Gewerkschaftspolitik
  • Wirtschaftsausschuss und Finanzausschuss