Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
04. Juni 2015

Das Ehrenamt wird von der neuen Stiftung profitieren

Julian Barlen: Vorteile für viele nicht in feste Strukturen eingebundene Initiativen

Zur heutigen Landtagsdebatte zur Ehrenamtsstiftung erklärt der Landtagsabgeordnete, Julian Barlen (SPD):

„Die zum 1. Juni gegründete Ehrenamtsstiftung wird viele freiwillig Engagierte im Land ganz konkret und niedrigschwellig unterstützen. Damit wird das Ehrenamt in Mecklenburg-Vorpommern erheblich gestärkt und der gesellschaftliche Zusammenhalt verbessert. Unser Land lebt auch vom bürgerschaftlichen Engagement.

Gerade das freiwillige Engagement, das nicht in feste Strukturen eingebunden ist, verlangt neue Formen der Hilfestellung und Unterstützung. Dafür wurde die neue Stiftung gegründet. Die Stiftung soll Ansprechpartner und Lotse für Beratung, Weiterbildung, Vernetzung, Fördermöglichkeiten und Anerkennung sein. Viele Initiativen werden davon profitieren. Dafür braucht man selbstverständlich gutes Personal, das diese Aufgaben schnell und professionell umsetzt. Dies entspricht auch dem artikulierten Wunsch vieler ehrenamtlich Engagierter.

Die Stiftung hat nun im Interesse der Zielgruppe das nötige Rüstzeug. Die SPD-Fraktion wünscht dem Vorstand und der Geschäftsführung schon jetzt viel Erfolg, Elan und Beharrlichkeit für die bevorstehenden Aufgaben.“

Kontakt
  • Sprecher für Gesundheitspolitik, Strategien gegen Rechtsextremismus