Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
19. August 2020

Der Mensch muss im Mittelpunkt der Gesundheitsversorgung stehen

Heute ist die Vortragsreihe von Expert*innen aus dem Gesundheitsbereich im Landtag gestartet. Den Auftaktimpuls setzte Giovanni Maio, Professor für Medizinethik an der Universität Freiburg und Direktor des Interdisziplinären Ethikzentrums. Eingeladen hatte dazu die Enquetekommission "Zukunft der Gesundheitsversorgung in Mecklenburg-Vorpommern". Dazu erklärt der gesundheitspolitische Sprecher und Obmann der SPD-Fraktion, Julian Barlen:

"Gesundheit darf keine Ware sein. Die Gesundheitsversorgung muss für den Menschen da sein. Professor Maio von der Universität Freiburg, der sich seit vielen Jahren kritisch mit der medizinischen Versorgung und dem DRG-System (diagnosebezogene Fallpauschale) beschäftigt, hat heute einen sehr eindrucksvollen Vortrag zum Gesundheitssystem gehalten. Das war ein guter Auftakt der Kommissionsarbeit und schärft den Blick für wesentliche Fragestellungen zur Versorgungssituation in Mecklenburg-Vorpommern. Vor allem wird zu klären sein, wie bei den vorhandenen Ressourcen eine bestmögliche flächendeckende Versorgung sichergestellt werden kann, die den Menschen und nicht den Profit in den Mittelpunkt stellt. Dafür bedarf es vor allem der Kooperation und Zusammenarbeit und nicht der Konkurrenz."
Themen: #Gesundheit
Kontakt
  • Fraktionsvorsitzender
  • Sprecher für Strategien für Demokratieförderung und Extremismusbekämpfung