Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
22. Mai 2021

Die gute Nachricht: Jetzt heißt es wieder Sport frei für alle

Heute hat die Landesregierung zusammen mit Vertreter*innen des Sports auf einem Gipfel über das weitere Vorgehen in der Pandemie beraten. Ein Ergebnis: Ab 1. Juni hat der Breitensport in Mecklenburg-Vorpommern wieder geöffnet. Dazu erklärt Tilo Gundlack, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern: 

„Jetzt kommt wieder ganz schön Bewegung in unser Land: Ob Yogastudio, Tanzstudio oder Fitnessstudio, ob Vereinssport drinnen oder draußen, ob Freibad oder Hallenbad – ab 1. Juni heißt es für alle Sport frei. Das hat heute die Landesregierung beim Sportgipfel zusammen mit Vertreter*innen der Sportverbände Mecklenburg-Vorpommern beschlossen. Das sind sehr gute Nachrichten für Sportbegeisterte aller Altersgruppen. So profitieren sehr viele Menschen in Mecklenburg-Vorpommern früher als ursprünglich geplant von Lockerungen. Diese sind nach den Öffnungen von Kitas und Schulen nun auch im Sport möglich, da die Inzidenz deutlich gesunken ist.

In einer guten und sachlichen Atmosphäre wurden die Lockerungen allerdings vorerst noch mit Einschränkungen festgelegt. Die Einschränkungen wurden heute gemeinsam mit Blick auf die Pandemie und viel Verständnis für die Sportfamilie ausgehandelt. Wir können nur vorsichtig und Schritt für Schritt öffnen, darum sind weiterhin Test und Abstand notwendig. Bei Kindern und Jugendlichen reichen die Schultests, die zweimal pro Woche anstehen werden. Für Erwachsene ist wöchentlich ein negatives Testergebnis Voraussetzung. Zudem gilt eine Personenbegrenzung. Zudem wird es Einzelfalllösungen geben, um auch Wettkämpfe und Pferdesport wieder zu ermöglichen.

Durch die jetzigen Öffnungen werden auch Betreiber*innen von Sport- und Fitnessstudios wieder wirtschaftliche Perspektiven aus der Corona-Pandemie hinaus gegeben.

Damit Kinder und Jugendliche auch in den bevorstehenden Sommerfreien Sport treiben können, wäre es gut, wenn die kommunalen Träger die Sportplätze und Sporthalle auch während der Ferienzeit öffnen würden. Das wäre nach dieser sportfreien Zeit dann eine weitere gute Nachricht für Jung und Alt.“
Kontakt
  • stellv. Fraktionsvorsitzender
  • Sprecher für Haushalts- und Finanzpolitik, Sportpolitik, Werftenpolitik