Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
28. April 2016

Fünf Schülerinnen bekamen beim Girls‘ Day Einblick in die Arbeit der SPD-Fraktion

Treffen mit Landtagsabgeordneten und MitarbeiterInnen

Fünf interessierte Schülerinnen aus Gadebusch, Ludwigslust, Schwerin und Sternberg im Alter von 12 bis 16 Jahren konnten zum heutigen Girls‘ Day einen Einblick in die Arbeit der SPD-Landtagsfraktionen erhalten und Abgeordneten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Schultern schauen. Hierzu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion, Stefanie Drese:

„Die fünf Schülerinnen konnten hinter die Kulissen blicken und direkt mit Abgeordneten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sprechen. Sie informierten sich dabei mit großer Neugier und wenig Scheu über die Arbeit der Fraktion und des Landtags. Höhepunkte waren sicherlich ein Rundgang durch das Schloss und die selbständige Erarbeitung eines Statements zur Einführung des Wahlalters 16.

Der Girls’ Day bietet insgesamt eine Chance, die Mädchen für vorwiegend Männer dominierte Berufsfelder zu begeistern und den Frauenanteil dort sukzessive zu erhöhen und anzugleichen. Gerade die sogenannten MINT-Fächer (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) erfordern mutige und qualifizierte Frauen, die voran gehen und Vorbilder sind. Auch in der Politik gibt es noch immer zu wenige Frauen und damit weiblichen Sachverstand.“

Neben einer Führung durch den Landtag, den Treffen mit den Abgeordneten und einem Gespräch mit der Vizepräsidentin, Silke Gajek, stand zum Abschluss die Gestaltung einer Wandzeitung auf dem Programm, die auf dem Flur der SPD-Landtagsfraktion angesehen werden kann.

Kontakt
  • Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung