Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
04. August 2020

Gemeinsam für eine gute und sichere medizinische Versorgung

Heute konstituierte sich der Arbeitskreis der SPD-Landtagsfraktion zur Enquetekommission „Zukunft der medizinischen Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern“. Dazu erklärt Obmann Julian Barlen:

„Alle Menschen in unserem Land haben einen berechtigten Anspruch auf eine qualitativ gute, bedarfsgerechte und wohnortnahe medizinische Versorgung. Um diesem Anspruch zu genügen, brauchen wir in Mecklenburg-Vorpommern eine gemeinsame Kraftanstrengung aller Akteure. Deshalb klären wir in der Enquete gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitsbereich sowie Patientinnen und Patienten, wie und an welchen Stellen alle Kräfte an einem Strang ziehen müssen, um langfristig eine gute medizinische Versorgung zu sichern. Maßgeblich wird diese Aufgabe durch eine zunehmend ältere Bevölkerung in den ländlichen Regionen, die angespannte Fachkräftesituation, das komplexe Finanzierungssystem sowie den medizinischen und technischen Fortschritt bestimmt.

Der Arbeitskreis ‚Zukunft der medizinischen Versorgung in MV‘ der SPD-Landtagsfraktion hat sich heute erstmals getroffen. Gemeinsam mit Jörg Heydorn, Tilo Gundlack und Dagmar Kaselitz freue ich mich sehr, dass bei uns die Landeskrankenhausgesellschaft, die Ärztekammer, die Uni Greifswald, die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe und die Techniker Krankenkasse mitarbeiten. Auf gute Kooperation im Interesse der Patientinnen und Patienten.“
Themen: #Gesundheit
Kontakt
  • Sprecher für Gesundheitspolitik, Strategien gegen Rechtsextremismus