Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
11. März 2020

Gemeinsam stark gegen das CORONA-Virus

Der Landtag hat in seiner aktuellen Stunde über das Corona-Virus und seine Auswirkungen auf das gesellschaftliche Leben im Land debattiert.
Der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Julian Barlen erklärt:

 „Angesichts der weltweiten Ausbreitung des CORONA-Virus ist es wichtig, bewusst und bewusst vorsichtig vorzugehen, sich an klare Regeln zu halten und trotzdem Gelassenheit und Besonnenheit an den Tag legen. Auf diese Weise können wir rational mit der Situation umgehen und gemeinsam erreichen, dass das Virus an der Verbreitung gehindert wird, Zeit für die Entwicklung eines Impfstoffes gewonnen wird und medizinische Ressourcen für jene zur Verfügung stehen, die sie am dringendsten brauchen.

Kontakte minimieren, das Vermeiden von Knuddeln, Drücken und Hände schütteln, Hände waschen und Risikogebiete meiden sind einfache, wirkungsvolle Maßnahmen, die jeder beherrscht und beherzigen sollte.

Wir sind allen Frauen und Männern, die in Praxen, Krankenhäusern, Gesundheitsämtern und Pflegeeinrichtungen eine herausragende Arbeit leisten und zu einem sachlichen und trotzdem sehr ernsthaften Umgang mit Corona beitragen, zu Dank verpflichtet. Gleichwohl jenen, die das öffentliche Leben in ÖPNV, Kitas, Schulen, Polizei, Einzelhandel, Gastronomie und anderen Bereichen aufrecht erhalten.

Jede öffentliche Veranstaltung sollte unabhängig von der Größe mit den örtlichen Gesundheitsämtern abgestimmt werden. Darüber hinaus bedarf es eines gemeinsamen Maßnahmekataloges von Bund und Ländern.“
  • Sprecher für Gesundheitspolitik, Strategien gegen Rechtsextremismus