Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
17. Oktober 2014

GEW arbeitet mit falschen Zahlen

Ralf Mucha: Grundförderung des Landes pro Kita-Vollzeitplatz beträgt 1.308,82 Euro

Die Kritik der GEW-Landesvorsitzenden Annett Lindner an den Qualitätsverbesserungen in den Kitas beruht auf falschen Zahlen. Darauf weist der kinder- und familienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Ralf Mucha, hin:

„Wer sich medial über das Kindertagesfördergesetz (KiföG) äußert, wie es die GEW-Landesvorsitzende Annett Lindner getan hat, sollte zumindest mit korrekten Zahlen arbeiten. Die Grundförderung des Landes pro Vollzeitplatz beträgt seit dem 1. Januar 2014 genau 1.308,82 Euro und wird am 1. Januar 2015 auf 1.335,00 Euro weiter ansteigen. Dies wurde mit der KiföG-Novelle im Vorjahr so beschlossen. Woher Frau Lindner die Zahl von 1.200 Euro pro Platz hat, bleibt ihr Geheimnis.

Hinzu kommen weitere Mittel in Höhe von 62,5 Mio. Euro allein im aktuellen Jahr, die vom Land für Standardverbesserungen, besondere Förderungen und Elternentlastungen an die kommunale Ebene gezahlt werden.

Da der Kontakt meiner Fraktion mit der GEW sonst sehr gut ist, erstaunt es mich, dass Frau Lindner bezüglich korrekter Zahlen nicht im Vorfeld das Gespräch mit uns gesucht hat. Selbstverständlich stehen wir aber auch weiterhin gern für den Dialog mit Frau Lindner zur Verfügung."

Kontakt
  • Sprecher für Datenschutz und Informationsfreiheit, Feuerwehrpolitik, Brand- und Katastrophenschutz
  • Innen- und Europaausschuss, Rechtsausschuss, NSU-Untersuchungsausschuss