Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
11. November 2013

Land stärkt freiwilliges Engagement

Julian Barlen: Zusätzliches Geld für bessere Rahmenbedingungen

Auf Initiative der SPD-Landtagsfraktion beschloss der Finanzausschuss des Landtages in seiner heutigen Sitzung eine Aufstockung der Mittel zur Stärkung des freiwilligen Engagements. Dazu erklärt der Landtagsabgeordnete Julian Barlen:

„Die im Rahmen des Doppelhaushalts 2014/2015 beschlossene Stärkung des freiwilligen Engagements begrüße ich ausdrücklich. Für die wichtige ehrenamtliche Arbeit in unserem Land stehen somit in den kommenden zwei Jahren jährlich 100.000 Euro Landesmittel zusätzlich zur Verfügung. Ein gutes Signal an alle freiwillig Engagierten, dass mit mehr Ressourcen an der Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Ehrenamt gearbeitet wird.

Freiwilliges Engagement ist eine wesentliche Stütze unserer Gesellschaft. Die ehrenamtliche Arbeit vieler Menschen in M-V trägt schon heute dazu bei, eine solidarische und weltoffene Gesellschaft mitzugestalten sowie den Zusammenhalt in unserem Land zu stärken.

Gerade in Mecklenburg-Vorpommern sind in den 90er Jahren zahlreiche ehrenamtliche Strukturen weggebrochen. Neue Engagementstrukturen, -orte und -traditionen mussten seitdem erst wieder mühsam aufgebaut werden. Dieser guten Entwicklung wollen wir zusätzlichen Rückenwind geben. Unser Bundesland braucht nicht zuletzt mit Blick auf die Herausforderungen des demographischen Wandels jeden Menschen, der sich freiwillig engagieren möchte.

Mit den jährlich 100.000 Euro werden wir ‚Mitmach-Zentralen’ vor Ort unterstützen, Vernetzungs- und Informationsangebote für freiwilliges Engagement stärken, die Beratung und Weiterbildung u. a. zu rechtlichen und finanziellen Themen verbessern und insgesamt an einer strategischen Weiterentwicklung des wichtigen Engagement-Bereichs arbeiten. Nur so kann es uns in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit allen Beteiligten gelingen, bestehendes Engagement zu halten und mehr Menschen für das Ehrenamt zu gewinnen.“

Themen: #Engagement #Land
Kontakt
  • Sprecher für Gesundheitspolitik, Strategien gegen Rechtsextremismus