Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
03. Mai 2019

MV ist bei der Digitalisierung im Tourismus ganz vorne dabei

Der Sprecher für Digitalisierung und Energiepolitik der SPD-Landtagsfraktion Philipp da Cunha und der Landtagsabgeordnete und Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann, haben das Hotel Haffhus in Ueckermünde besucht.

Die Ferienanlage versorgt sich über ein Blockheizkraftwerk mit Holzhackschnitzeln und eine Photovoltaikanlage selbst mit Wärme und Strom. Auch beim Thema Digitalisierung setzt das Haffhus Maßstäbe, erklären die Abgeordneten im Anschluss ihres Besuches:

Philipp da Cunha: "Die Digitalisierung lässt sich auch beim Tourismus nicht aufhalten. Egal ob Check-In, das Betreten des Zimmers oder das Buchen von Freizeitaktivitäten, im Haffhus steht man genau bei diesen Punkten schon in den Startlöchern.“

Patrick Dahlemann: „Das Hotel Haffhus Ueckermünde und der Tourismusverband Vorpommern stehen für digitales Spitzen-Know-How made in Vorpommern und haben eine landesweite Vorreiterrolle. Der digitale Check-In vereinfacht das Urlaubserlebnis für unsere Gäste und erspart nervigen Bürokratieaufwand. Das zeigt: Die Landesregierung arbeitet ressortübergreifend an der Digitalen-Agenda. Das Meldeformular in Papierform ist damit Geschichte!“

Hintergrund: Die SPD-Landtagsfraktion hat Anfang des Jahres die Landesregierung aufgefordert, die digitale Unterschrift in den Beherbergungsstätten des Landes zuzulassen. Mit einer Weisung des Innenministeriums an die Meldebehörden könnte dieser Schritt nun vollzogen werden. Das Haffhus wird dann den „smart Check-In“ einführen. Die digitale Signatur auf dem Handy genügt für den Check-In und das Gerät dient gleichzeitig als Schlüsselkarte für das Hotelzimmer. Die Technik dafür ist vorhanden. Unterstützt wird das Projekt vom Tourismusverband Vorpommern.

  • Vorsitzender des Rechtsausschusses
  • Sprecher für Energiepolitik, Verbraucherschutzpolitik, Netzpolitik und Digitalisierung
  • Rechtsausschuss, Energieausschuss