Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
06. Juli 2015

Viele spannende Diskussionen bereits am ersten Tag bei „Jugend fragt nach“

Ralf Mucha/ Patrick Dahlemann: Von Politikverdrossenheit keine Spur

Zum heutigen Beginn des Jugendbeteiligungsprojektes “Jugend fragt nach“, einer gemeinsamen Veranstaltung vom Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.V. und dem Landtag Mecklenburg-Vorpommern erklären der jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Ralf Mucha und Patrick Dahlemann, Sprecher für Jugendkultur und Soziale Netzwerke:

„Wir freuen uns über die überaus rege Teilnahme der Jugendlichen aus dem gesamten Land am Projekt ‚Jugend fragt nach‘. Bereits der Eröffnungstag hat das Engagement und die Kreativität der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezeigt. Von Politikverdrossenheit oder Berührungsängsten keine Spur – und das ist auch gut so.

Unsere Fraktion unterstützt ausdrücklich die partizipatorische und demokratische Grundidee des Jugendbeteiligungsprojektes. Vom aktiven und konstruktiven Austausch zwischen den Jugendlichen und den Abgeordneten profitieren alle. Ausgesprochen positiv bewerten wir zudem den erstmals stattfindenden Generationendialog. Damit wird das Miteinander von Jung und Alt gestärkt. Beide Gruppen können so über ihre jeweiligen Erfahrungshorizonte berichten und damit wechselseitig voneinander lernen.

Ausdrücklich lobenswert ist die gute Organisation und Vorbereitung des umfangreichen und interessanten Programms. Wir möchten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermuntern, aufbauend auf die heutige gelungene Begrüßungsrunde, in den kommenden Tagen frisch und frech ihre Forderungen an die Landespolitik zu artikulieren und direkt mit den Abgeordneten aller demokratischen Fraktionen zu diskutieren.“

Kontakt
  • Sprecher für Datenschutz und Informationsfreiheit, Feuerwehrpolitik, Brand- und Katastrophenschutz
  • Innen- und Europaausschuss, Rechtsausschuss, NSU-Untersuchungsausschuss