Schwerin Schloß
Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
Newsletter
Newsletter
Termine
Termine
Kontakt
Kontakt
Navigation
27. Juli 2018

Vorsorge und schnelle Hilfe gegen Auswirkungen des Klimawandels durch „Klimafonds“

Thomas Krüger: Nicht bei jeder klimatisch bedingten Katastrophe neu anfangen, nach Hilfsgeldern zu suchen

Nach Auffassung des Fraktionsvorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Krüger, werden die Auswirkungen des Klimawandels auch in Deutschland immer deutlicher sichtbar. Betroffen sind aus seiner Sicht nicht nur – wie aktuell sichtbar - die Land- und Forstwirtschaft. Auch das Gesundheitswesen, der Katastrophenschutz und viele andere Bereiche stehen vor ganz neuen Herausforderungen.

Krüger: „Da diese gesellschaftlichen Anpassungen und Abfederungen der Folgen sehr viel Geld verschlingen, fordere ich die Bundesregierung auf, einen "Klimafonds" einzurichten, um Vorsorge, Ausgleich und Anpassungen besser steuern zu können und nicht jedes Mal erneut über die Quelle der Mittel zu diskutieren. Letzteres kostet Zeit, schafft regionale Ungerechtigkeiten und entspricht letztlich nicht dem Ernst der Lage.

Die Einrichtung eines „Klimafonds“ darf nach Krügers Vorstellungen natürlich nicht dazu führen, dass der Kampf gegen den Klimawandel, insbesondere die Senkung des Kohlendioxidausstoßes, vermindert wird. Man müsse den aktuellen Gegebenheiten aber auch unmittelbar etwas entgegensetzen können.
Themen:
  • Fraktionsvorsitzender
  • Sprecher für Medienpolitik
  • E-Mail
  • Telefon: 0385 525 23 91
  • Telefax: 0385 525 2338
Weitere Pressemitteilungen von Thomas Krüger
Weitere Artikel zum Thema