Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
19. November 2015

Entwicklung eines nachhaltigen Ganzjahrestourismus ist große Chance für MV

Tilo Gundlack: Abgestimmte saisonal übergreifende Tourismusangebote haben positive wirtschaftliche und soziale Effekte

Die SPD-Landtagsfraktion sieht im Ausbau des nachhaltigen Tourismus eine große wirtschaftliche, soziale und ökologische Chance für Mecklenburg-Vorpommern. Zur heutigen Einbringung des Antrags in den Landtag erklärt der tourismuspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Tilo Gundlack:

„Der Tourismus in unserem Land kann die wirtschaftliche, soziale und ökologische Nachhaltigkeit von Regionen maßgeblich fördern. Deshalb ist er vor allem im ländlichen Hinterland ein wichtiges Zukunftsthema mit großem Entwicklungspotenzial.

Konkret wollen wir, dass das Land bei der Aktualisierung der Tourismuskonzeption den saisonal übergreifenden Tourismus ausbaut und verstärkt fördert. Dazu ist für die Tourismusentwicklung in Mecklenburg-Vorpommern wichtig, dass Tourismusorte und -regionen Ganzjahresangebote zusammen entwickeln, bündeln, vernetzen und gemeinsame Marketinganstrengungen abstimmen.

Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Landestourismusverband und dem Verein Landurlaub Mecklenburg-Vorpommern, mit der die natur- und kulturräumlichen Potenziale im touristischen Binnenland verstärkt erschlossen werden sollen. Darauf aufbauend können zwischen den einzelnen Tourismusregionen verschiedene Freizeitangebote aufeinander abgestimmt angeboten und beworben werden, um den Ganzjahrestourismus zu stärken.

Gerade die Ganzjährigkeit im Tourismus ist eng mit wirtschafts- und sozialpolitischen Vorteilen verbunden: Neben der Erschließung neuer, kaufkräftiger Zielgruppen verringert eine Vier-Jahreszeiten-Auslastung die Mitarbeiterfluktuation durch Bindung von Saisonkräften und hilft beim Aufbau von Stammpersonal. Eine kontinuierliche Auslastung in den Tourismusregionen wird letztlich mit dazu beitragen können, den Fachkräftebedarf im Hotel- und Gaststättengewerbe zu sichern, das Lohnniveau zu steigern und strukturerhaltend zu wirken. Zusätzlich werden positive volkswirtschaftliche Effekte erzielt, weil regionale Unternehmen wie Gewerbe und Handel, insbesondere in ländlichen Räumen und grenznahen Regionen, davon profitieren.“

Kontakt
  • Vorsitzender des Finanzausschusses
  • Sprecher für Haushalts- und Finanzpolitik, Werftenpolitik
  • Finanzausschuss, Bildungsausschuss