Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
12. Mai 2021

Kinder, Kunst und Kultur können sich auf Sommer freuen

Gestern hat der MV-Gipfel einen weitreichenden Perspektivplan für die nächsten Öffnungsschritte für Kitas, Schulen sowie Kunst und Kultur vorgelegt. Dazu erklärt Andreas Butzki, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern: 


„Kinder und Jugendliche haben bei uns Vorfahrt. Darum war es uns als SPD-Fraktion wichtig, die ersten Öffnungsschritte in MV für Kitas, Kindertagespflege, Horte und Schulen zu ermöglichen. Die Betreuung und Bildung der Kinder und Jugendlichen haben bei uns oberste Priorität, auch während der Bewältigung der Pandemie. Unser Anspruch ist, dass durch Corona kein Kind in seiner individuellen Bildungsentwicklung benachteiligt wird. Darum haben wir uns für die Verlängerung des Förder- und Nachhilfeprogramms eingesetzt und insbesondere auf eine Öffnung der Nachhilfe für Online-Angebote bei privaten Bildungsträgern gedrängt.

Außerdem kehren ab Montag alle Schüler*innen bis einschließlich sechster Klasse sowie der Abschlussklassen wieder in den Präsenzunterricht an die Schulen zurück. Entscheidend für die Öffnungen wird dann nicht mehr der landesweite, sondern der 7-Tages-Inzidenz-Wert im jeweiligen Landkreis und der kreisfreien Stadt sein. Auch die Krippen, Kindergärten, Horte und Kindertagespflegestellen haben dann wieder regulär geöffnet. Alle anderen Klassen an den weiterbildenden Schulen und den Berufsschulen werden im Wechselunterricht beschult. Dieses Schritt-für-Schritt-Vorgehen ist für uns eine verlässliche Perspektive raus aus der Pandemie für alle Beteiligten. Damit erhalten Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehr- und Erziehungskräfte sowie Arbeitgeber eine Planbarkeit für die nächsten Wochen und Monate.

Diese Verlässlichkeit war uns als SPD-Fraktion auch in Bezug auf die Kunst- und Kulturszene in MV wichtig. Ihr waren über Monate öffentliche Veranstaltungen untersagt. Mit dem gestern vorgelegten Perspektivplan rücken nun Festivals wie in Neustrelitz endlich wieder in greifbare Nähe.

Das zeigt auch, dass sich der MV-Weg durch die Pandemie und die ergriffenen Maßnahmen auszahlen. Gemeinsam werden wir nun in den bevorstehenden Sommer mit mehr Lockerungen in vielen Bereichen des gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens starten können. Die Geduld und Vernunft vieler Menschen in MV wird so belohnt.“
Kontakt
  • Fraktionsvorsitzender
  • Sprecher für Medienpolitik