Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
07. Oktober 2015

Kinder- und Jugendarbeit steht vor vielfältigen Herausforderungen

Ralf Mucha: Kommunalisierung der Aufgaben des Landesjugendamtes nicht zielführend

Zur heutigen Anhörung im Sozialausschuss des Landtages zum Thema "Zukunft der Kinder- und Jugendarbeit" erklärt der kinder- und jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Ralf Mucha:

"Die Herausforderungen bei der Kinder- und Jugendarbeit in Mecklenburg-Vorpommern sind vielfältig und betreffen natürlich auch die finanzielle Ausstattung. Die SPD-Fraktion wird sich daher während der Haushaltsberatungen dafür einsetzen, dass wir eine finanzielle Entlastung des Landesjugendplanes für den kommenden Doppelhaushalt erreichen.

Es wird in der nächsten Legislaturperiode darauf ankommen, die Aufgaben der Kinder- und Jugendarbeit im Land sowohl finanziell als auch gesetzlich neu zu untersetzen. Hierbei müssen wir auch klar schauen, welche Aufgaben auf welcher Ebene zu leisten und zu finanzieren sind.

Die heutige Anhörung hat meiner Ansicht nach gezeigt, dass wir auch wieder bessere Steuerungsmöglichkeiten des Landes im Hinblick auf die Planung von Kinder- und Jugendarbeit benötigen. Die Kommunalisierung der Aufgaben des Landesjugendamtes hat sich in dieser Hinsicht als nicht zielführend herausgestellt."

Kontakt
  • Sprecher für Datenschutz und Informationsfreiheit, Feuerwehrpolitik, Brand- und Katastrophenschutz
  • Innen- und Europaausschuss, Rechtsausschuss, NSU-Untersuchungsausschuss